Gestern waren wir wieder bei der Physiotherapie und Elmo durfte sich wieder auf dem Unterwasserlaufband austoben. Irgendwie findet er das ja relativ unnötig. Nicht, dass er was gegen das Wasser hätte, aber wozu gehen, wenn man doch nirgendwo ankommt? Zum Glück gibt’s dabei Kekse.

Diesmal hab ich mal mitgefilmt. Das hatte den Vorteil, dass wir auf dem Handydisplay Elmo live bei der Arbeit sehen konnten und von der Seite auch schön beurteilen konnten (falls sich jemand wundert, warum wir immer so grenzdebil in die Kamera glotzen 😄)

Das Video ist natürlich stark gekürzt (15 min (mit Pausen) wollte ich euch nicht antun). In der Schluss-Sequenz sieht man, wie er dann doch recht stark entlastet, beim Aussteigen nahm er sogar das Bein hoch, aber zur Beruhigung: er hat dann gleich wieder belastet und heute morgen war’s ihm nicht mehr anzumerken.

Langsam dürfen wir nun auch wieder länger spazieren gehen (ca. 30 min – natürlich immer noch im Schritt an der Leine) und wir dürfen jetzt auch ein bisschen mehr Übungen zu Hause machen, wie Cavaletti im Schritt oder ein bisschen was mit Balancekissen. Endlich was zu tun für den Bub!