Gestern war ich mit Elmo auf der CACIB in Innsbruck.
Laut Ringeinteilung sollten die Toller (ich wusste schon, nur 3 waren gemeldet) um 11:45 Uhr gerichtet werden.Ich fuhr also gemütlich um 8:40 Uhr in München los (es sind 160 km bis Innsbruck), aber natürlich war viel Verkehr und ich war dann erst um 11:15 dort.Als ich endlich die richtige Halle auf dem Messegelände gefunden habe, komm ich durch die Tür und sehe gerade 2 Toller im Ring ihre Kreise drehen. Sch….! Ich dachte nur noch, jetzt bin ich umsonst 2 1/2 Stunden im Auto gesessen! Ich hätte mir echt in den Allerwertesten beißen können!
Dann fiel mir auf, dass das 2 Hündinnen waren. Ich galoppierte mit der gesamten Ausstellungsausrüstung quer durch die Halle zum Ring, Elmo im Schlepptau, warf alles vor’m Ringeingang auf den Boden, rein in den Ring (die waren gerade fertig) und hab mich beim rumänischen Richter auf englisch erst mal entschuldigt, dass ich zu spät bin und gebettelt ob ich noch drankommen kann.
Nach etwas hin und her (bei der mir meine zerrissene Startnummer unter die Nase gehalten wurde) hat er mir dann angeboten, dass Elmo gerichtet werden kann, aber das BOB wäre halt schon vergeben – aber da er der einzige gemeldete Rüde war, könnte ich theoretisch noch alle Anwartschaften bekommen. Mir fiel ein Stein vom Herzen, der muss die ganze Halle erschüttert haben – was interessiert mich das BOB!
Also blieben wir gleich im Ring – Elmo hatte noch seine normale Leine und Halsband an, ich hatte keine Leckerlis einstecken – egal. Er war toll, echt!  Trotz aller Hektik, Frauchen total aufgeregt, ohne die sonstigen Rituale (Showleine, etc.) stand er schön und hat sich toll präsentiert. Die Beurteilung gibt’s hier.

Er bekam alle Anwartschaften, einschließlich CACIB (und bester Rüde und BOS – klar, bei nur 1 Rüden…). Ich wäre dem Richter am liebsten um den Hals gefallen, beließ es aber beim Bedanken und Händeschütteln und erklärte ihm, dass er Elmo damit gerade zum internationalen Show-Champion gemacht hat – er hat sich total nett mit mir gefreut.
Ja, ihr habt richtig gehört – das war Elmos viertes CACIB: 2 in Deutschland, 1 in der Schweiz, 1 in Österreich – damit haben wir die Bedingungen für den internationalen Ausstellungschampion (C.I.E.) erfüllt.
Und das alles mit gar nicht mal so vielen Ausstellungen und noch vor seinem 3. Geburtstag.Ich bin unglaublich stolz!
So arg viele Toller mit diesem Titel haben wir in Deutschland, glaub ich, nicht – aber Elmo ist damit in die Fußstapfen seines Vaters getreten, der den Titel auch hat. Und Großvater Collin hat ihn meines Wissens auch.